Kulturreise nach Triest und seine Schätze rundum

Hafenstadtflair, blaues Meer und weiße Pferde

Samstag, 18. bis 19. Mai 2019

 

Triest! Stadt der Winde, altösterreichische Hafenmetropole mit k.u.k Flair, seit jeher Treffpunkt von Literaten, Künstlern und all jenen, die maritimes, pulsierendes Ambiente suchen. Nicht weniger vielfältig und spannend als die Stadt selbst ist ihre unmittelbare Umgebung.  Vielfältiges kulturelles Erbe trifft auf nicht weniger reiches Naturerbe.

 

PROGRAMM

Samstag, 18. Mai 2019: Triest

  • Abfahrt um 6:30 Uhr Haltestelle Rust Postamt, Busfahrt inkl. Frühstückspause
  • 4-Gang-Mittagessen auf Burg Socerb
  • Check-In ****Hotel Coppe im Zentrum von Triest
  • Führung durch die Altstadt von Triest (ca. 2 Std)

Ein Streifzug durch Vergangenheit und Gegenwart: Der Canal Grande, die Piazza dell'Unita, einer der gegen das Meer hin geöffneten größten Plätze Europas, umgeben von prächtigen Palästen, die mächtige Burg San Giusto und  vieles mehr bieten Blicke von der Römerzeit, über die Habsburger-Ära bis zum Heute. Neben den architektonischen Sehenswürdigkeiten bietet die Tour auch Aufschluss über Menschen – von Künstlern bis Unternehmern – die die Stadt prägten und prägen. Anschließend gemeinsamer Kaffeehausbesuch im wohl schönsten Jugendstilcafé Oberitaliens.

  • Zeit zur freien Verfügung
  • Nächtigung im Hotel

 

Sonntag, 19. Mai 2019: Schloss Miramare, Lipica

  • Frühstück im Hotel und Check-out
  • Besuch und Führung Schloss Miramare

Erbaut in den Jahren 1856 bis 1860 im Auftrag des  Habsburger Erzherzog Ferdinand Maximilian, den späteren Kaiser von Mexiko, thront das romantische Schloss mit fast magischer Ausstrahlung über dem Meer. Mit seinen weißen Türmen aus Granit und adriatischem Stein ist es mehr als ein Schloss im engeren Sinn nämlich auch ein Beispiel für einen Fürstensitz aus dem 19. Jahrhundert. Der weitläufige Park mit mehr als 22 Hektar, ein Englischer Landschaftsgarten und Garten im italienischen Stil, erfreut mit seinen seltenen Pflanzen, Skulpturen und Teichen nicht nur das Botanikerherz.

  • 4-Gang Mittagessen in einem Fischlokal direkt am Meer
  • Besichtigung Gestüt Lipica und Lipizzaner-Aufführung

Bei der Besichtigung des weltberühmten über 430 Jahre alten Gestüts erfährt man Interessantes über die Haltung und Zucht der rund 400 edlen „Kaiser-Pferde“, die sich bei Ihren Auftritten in der Spanischen Hofreitschule in Wien feiern lassen. Von dem außerordentlichen Erbe des Gestüts, den weißen Lipizzanern und ihrer Verbundenheit mit dem Reiter erzählt die erst seit kurzem zu bewundernde neue Aufführung.

  • Rückfahrt inkl. Heurigen-Stopp, Ankunft in Rust ca. 21:30/22.00 Uhr

 

Programmänderungen vorbehalten

Kosten:

 

·       280,00 für Mitglieder des Kulturvereins

 

·       315,00 für Nicht-Mitglieder

 

pro Person bei Übernachtung im Doppelzimmer; Einzelzimmerzuschlag: € 38,00

 

 

 

Inkludierte Leistungen:  Busfahrt, Nächtigung+Frühstück, 2x 4-Gang-Mittagessen,
                                       Führungen und Eintritte Triest, Miramare und Gestüt Lipica

 

 

 

Anmeldung:

 

bei Karola Beilschmidt 0676 5730246 oder kulturverein.rust@gmx.at.

 

Wir empfehlen eine rasche Anmeldung, da die Anzahl der verfügbaren Plätze begrenzt ist.

 

Anmeldeschluss: 29. März 2019

 

 

 

Die Anmeldung ist nach Einzahlung der gesamten Reisekosten auf unten genanntes Konto gültig. Eine Stornierung ist bis zum Anmeldeschluss kostenfrei möglich, danach gelten die Stornobedingungen des Reisebüros (bitte bei Bedarf bei Karola anfragen).

 

Der Kulturverein Rust behält sich vor, die Reise bei zu wenig Teilnehmern abzusagen.

 

 

 

Das Reisebüro benötigt von allen Mitreisenden folgende Daten – bitte geben Sie uns diese bis zum Anmeldeschluss bekannt:

 

Name, Adresse, email, Telefonnummer, Staatsbürgerschaft, Geburtsdatum, Geburtsort